squeezelite unter Windows

Dieser Artikel ist Teil 3 von 4 in der Reihe Synchrones Musik Streaming

Unter Windows ist die Installation ähnlich. Die exe-Datei für Windows herunterladen, yusätzlich brauchen wir noch die PortAudio.dll sowie die libmpg123-0.dll. Beide Dateien können einfach in das Verzeichnis der squeezelite .exe-Datei gelegt werden.

Die Parameter sind die gleichen wie unter Linux, ich musste hier noch mit -o das richtige Audio-Device angeben.

Um herauszufinden welche Bibliotheken noch fehlen kann man das Debug-Log aktivieren:

.\squeezelite-win-1.3dev.exe -d all=debug -f .\squeezelight.log

Dort finden sich dann kurz nach dem Start solche Meldungen:

[10:02:08.449] load_faad:560 dlerror: code: 126
[10:02:08.449] load_vorbis:257 dlerror: code: 126
[10:02:08.450] load_flac:214 dlerror: code: 126
[10:02:08.450] register_pcm:352 using pcm
[10:02:08.450] load_mad:309 dlerror: code: 126
[10:21:28.766] load_mpg:243 loaded libmpg123-0.dll

Hier kann man sehen welche Bibliotheken geladen wurden und für welchen Codec keine passende DLL gefunden wurde.

Natürlich möchte ich auch hier dass squeezelite automatisch startet. Ich könnte es einfach in den Autostart packen, aber dann habe ich die ganze Zeit einen Command Prompt in der Taskleiste mit dem ich nichts anfangen kann. Außerdem finde ich es „sauberer“ wenn es im Hintergrund als Dienst läuft. Da das Programm ohnehin keine Grafische Oberfläche hat ist es geradezu prädestiniert dafür mit srvany als Dienst verpackt zu werden.

Wir legen also alle Dateien in ein Verzeichnis, das kann ruhig in C:\Program Files sein. Dort sollten dann mindestens liegen: squeezelite-win-1.3dev.exe, PortAudio.dll und libmpg123-0.dll.

squeezelite_folder

Als nächstes laden wir das Windows Server Resource Kit herunter und installieren es. Das geht auch auf einem Desktop-Windows, es muss kein Server sein. Als nächstes einen Command Prompt mit Administratorrechten starten.

Jetzt installieren wir eine Instanz von srvany als Dienst:

instsrv SqueezeLite 'C:\Program Files\Windows Resource Kits\Tools\srvany.exe'

Danach taucht unter den Diensten (services.msc ausführen) ein Eintrag SqueezeLite auf. Standardmäßig wird er unter dem Systembenutzer ausgeführt, was mich grundsätzlich schon mal stört. Daher habe ich den Dienst so konfiguriert dass er unter meinem Benutzer läuft.

squeezelite_service

Als letzten Schritt müssen wir srvany noch konfigurieren, damit es die squeezelite .exe-Datei startet. Das muss leider im Registry Editor gemacht werden. Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services befindet sich ein Schlüssel mit dem Namen SqueezeLite. Dort legen wir einen Unterschlüssel mit dem Namen Parameters an. Unter Parameters legen wir eine Zeichenkette mit dem Namen Application an. Dort wird der Pfad zu squeezelite eingetragen. Hinterher sollte das ganze so aussehen:

squeezelite_service_registry

Musik in mehrere Räume streamen

Dieser Artikel ist Teil 1 von 4 in der Reihe Synchrones Musik Streaming

Mein Ziel war es, in mehreren Räumen in der Wohnung synchron Musik abspielen zu können, wie es mit dem System von Sonos möglich ist, allerdings wollte ich nicht ganz so viel dafür ausgeben.

Beim Stöbern nach schon existierenden Lösungen für synchrones MP3 Streaming bin ich über die Logitech SqueezeBox und dazu passende alternative Clients gestolpert, die ich hier vorstellen möchte.

P1160401 Musik in mehrere Räume streamen weiterlesen

Accelero XTREME GTX Pro auf der GTX 260

Ich habe mal wieder den Gedanken aufgegriffen meinen Spiele-PC leiser zu bekommen. Die lauteste Komponente ist, nicht gerade überraschend, die Grafikkarte. Nachdem ich mich ein bisschen umgeschaut und Rezensionen gelesen hatte habe ich mich dazu entschlossen die Accelero XTREME GTX Pro von Arctic Cooling zu bestellen. Mittlerweile ein Auslaufmodell ist sie sehr günstig geworden, man bekommt sie bereits für etwa 20€. Als sie ankam war ich ein wenig baff … die Nvidia GTX 260 ist ja schon nicht gerade klein, aber der Lüfter ist nochmal ein Stückchen größer.

P1140826

Accelero XTREME GTX Pro auf der GTX 260 weiterlesen

Kleberreste von Fernseher entfernen

Zum entfernen von Resten von Kleber (bzw in meinem Fall Sprühkleber) von einem Fernseher oder Monitor eignet sich hervorragend Waschbenzin zusammen mit einem Mikrofasertuch.

Kleberreste von Fernseher entfernen weiterlesen

Gingerbread auf dem Motorola Atrix

Am Freitag durfte ich mein Atrix endlich auf Android 2.3.4 (Gingerbread) updaten. Bisher lief auf meinem deutschen Retail-Gerät die Version 2.2.2. Nach der Installation fiel nach der überarbeiteten Boot-Animation als erstes das geänderte Design auf. Die Statusleiste ist dunkler geworden, die Symbole wurden überarbeitet und es gibt endlich die mit Gingerbread hinzugekommene Möglichkeit einzelne Benachrichtigungen zu entfernen. Die restlichen UI-Elemente sind heller geworden, kantiger. Insgesamt wirkt es Erwachsener. Es scheint auch eine neue Schriftart verwendet zu werden, zumindest habe ich das Gefühl die Texte seien besser lesbar. Gingerbread auf dem Motorola Atrix weiterlesen