Foto Manager für Windows

Seit ich ernsthaft digital fotografiere wird meine Bildbibliothek immer größer, und um der immer größer werdenden Bilderflut Herr zu werden habe ich mich jetzt doch mal dazu durch gerungen mir diverse Programme zum Verwalten von Fotos anzuschauen. Bisher habe ich die Bilder einfach in Ordnern liegen gehabt, strukturiert nach Jahr/Monat/Jahr-Monat-Tag-Ereignis, was eigentlich schon recht übersichtlich ist.

photo_import_icons

Dabei geht es mir gar nicht groß um das (Nach-)Bearbeiten von Fotos, das mache ich so gut wie nicht. Ich möchte einen komfortablen Import von der Kamera oder Speicherkarte, die Bibliothek gut durchsuchen und durchstöbern können und ausgewählte Bilder möglichst einfach bei Flickr und Facebook hochladen können. Dabei fallen erstmal die üblichen Verdächtigen ein:

Adobe Lightroom 4.3

Man bekommt immer wieder mit dass Leute die auf professionellem Level fotografieren ihre Bilder mit Lightroom verwalten und nachbearbeiten, also liegt es nahe sich hier die 30 Tage-Testversion mal anzuschauen. Der Import ist super, ich bekomme direkt die Fotos von der Karte aufgelistet die noch nicht importiert worden sind, kann einen Basis-Zielordner angeben und beim Import automatisch Unterordner nach verschiedenen Datum-Schemas anlegen lassen. photo_import_lightroom_import Eigentlich super, ich habe jedoch ziemlich schnell festgestellt dass Lightroom nichts für mich ist, hier liegt der Fokus zu stark auf der Bearbeitung. Wie man die Bilder dann zu Flickr hochlädt habe ich gar nicht erst herausgefunden, es ist zwar laut Pluginmanager ein Flickr-Plugin installiert, ich konnte jedoch keinen Button oder Menüpunkt finden der irgend etwas damit zu tun haben könnte. Ich muss allerdings auch zugeben dass ich danach nicht allzu intensiv gesucht habe.

Google Picasa 3.9

Mit Picasa bin ich noch nie so recht warm geworden, aber Software entwickelt sich ja mit den Jahren weiter, also wollte ich ihm nochmal eine Chance geben. Der Importdialog verhindert den erneuten Import bereits in der Bibliothek vorhandener Bilder und erlaubt es ebenfalls die Bilder in Unterordner nach ihrem Aufnahmedatum zu sortieren. Das geht zwar nur mit einem Level, so dass ich selbst den jeweiligen Monat auswählen muss, aber damit kann ich leben.

photo_import_picasa_import

Viel mehr stört mich dass Picasa keine direkte Unterstützung für Flickr an Bord hat. Klar, Google würde sich ja ins eigene Fleisch schneiden wenn sie hier ihren Konkurrenten unterstützen und die Picasa Webalben konnten mich noch nie überzeugen. Es gibt zwar mittlerweile Plugins die den Upload über Umwege ermöglichen, aber komfortabel ist was anderes. Wirklich gut gefällt mir der Bildbetrachter der bei Picasa dabei ist, für den würde ich es sogar installiert lassen.

ACDSee 15

ACDSee habe ich früher gerne und viel als Bildbetrachter genutzt, mittlerweile kann es noch mehr (was der Hauptgrund war wieso ich es nicht mehr genutzt habe, es wurde mir zu überladen). Der Importdialog bietet ähnliche Optionen wie bei Picasa, man kann ebenfalls in Ordner mit dem Darum sortieren, hier werden allerdings bereits importierte Bilder nicht ausgeblendet.

photo_import_acdsee_import

Was ich hier auch vergeblich gesucht habe ist die Flickr- oder Facebook-Anbindung, eventuell funktioniert das nur mit der Pro-Version (oder vielleicht auch mit dem Umweg über ACDSee Online, das habe ich nicht ausprobiert).

Insgesamt hat mich keins der Programme vom Hocker gerissen, zuletzt fiel mir dann noch ein Kandidat ein mit dem ich bisher auch nie viel anfangen konnte:

Live Essentials Photo Gallery 2012

Hier wurde ich sehr positiv überrascht. Photo Gallery kann nicht nur die Dateien in Ordnern nach Aufnahmedatum ablegen, es kann die Bilder auf der Speicherkarte zeitlich gruppieren und man kann jeder Gruppe einen Namen angeben der ebenfalls im Ordner genutzt wird.

photo_import_photogallery_import

Mit dem Schieberegler rechts unten wird dabei eine Zeitspanne eingestellt die zwischen den Aufnahmen liegen muss damit zusammengehörige Fotos erkannt werden. Der Upload zu Flickr und Facebook ist auch einfach und komfortabel.

Ich werde erstmal eine Zeit lang die Photo Gallery benutzen und schauen ob es mir die Verwaltung wirklich vereinfacht.

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

2 Gedanken zu „Foto Manager für Windows“

    1. Habe ich nicht geprüft und die meisten Programme habe ich schon wieder deinstalliert. Die Photo Gallery kommt relativ gut damit zurecht (sowohl beim Setzen als auch beim Auslesen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.