Netzlaufwerk wird leer angezeigt nachdem Offline Dateien Partnerschaft entfernt wurde

Gerade hatte ich hier einen Windows 8.1 Laptop auf dem mehrere Partnerschaften für Offline Dateien eingerichtet waren. Nachdem eine Partnerschaft gelöscht wurde bestand das Problem, dass das Netzlaufwerk, mit dem die Partnerschaft bestand, leer angezeigt wurde. Die Dateien waren jedoch auf jeden Fall noch vorhanden. Laufwerk neu verbunden, VPN-Verbindung neu aufgebaut, Rechner neu gestartet, alles nichts geholfen.

Die für diesen Fall übliche Lösung, das Löschen aller lokalen Kopien und reinitialisieren der Datenbank der Offline-Dateien wollten wir uns ersparen, da hier in einer weiteren Partnerschaft noch mehrere 100 GB Daten lokal verfügbar waren.

Die Lösung fand sich dann in diesem Technet-Beitrag: Es gab immer noch gecachte Dateien, obwohl eigentlich alle lokalen Kopien hätten entfernt werden sollen. Diese temporären Dateien lassen sich recht einfach löschen:

Im Sync Center in der linken Spalte auf „Offline-Dateien verwalten“ klicken.

sync_center

Dann den Reiter „Datenträgerverwendung“ und unten auf „Temporäre Dateien löschen“ klicken.

offline_files

Das dauert jetzt eine Weile bis alle temporären Dateien gelöscht sind. Es gehen dabei keine lokalen Kopien der Dateien auf dem Server verloren.

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.