Bestellung bei Otto [Update #3]

Eigentlich Off-Topic, aber ich will das trotzdem irgendwo zusammenfassen. Vorgestern Abend wollte ich bei Otto Office einen neuen Schreibtischstuhl bestellen. Der Stuhl, den ich schon getestet hatte und auf dem ich sehr gut saß, war dort mit Abstand am günstigsten, also ließ ich mich auch nicht sofort davon abschrecken dass die Bestellung nicht ging.

Nachdem der Stuhl im Warenkorb war und ich zur Kasse wollte, musste ich mich erst registrieren, danach eine Zahlungsweise auswählen. Es stand zur Wahl:

  • Rechnung
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • Vorkasse
Egal welche Zahlungsart ich auswählte, ich bekam immer die Meldung dass aufgrund interner Richtlinien nur die folgenden Zahlungsarten möglich sind. Und bekam wieder die gleichen Zahlungsarten angeboten. Einloggen konnte ich mich auch nicht mit dem gerade erstellten Account, zumindest nicht richtig. Ich wurde mit Namen begrüßt, darüber stand „Sie sind nicht angemeldet“ und die Liste mit den Bestellungen unter Mein Konto war leer. Gut, steht auch dabei „Bitte beachten Sie, dass eine soeben aufgegebene Bestellung nicht sofort angezeigt wird.“. Also probieren wir es morgen noch einmal. Ein bisschen frustriert beschwerte ich mich bei Twitter, wobei ich auf der Suche nach dem richtigen Twitter-Account über diesen Tweet stolperte:

(auf den Tweet komme ich später zurück)

Irgendwelche Bestätigungs-Emails zu meinen Registrierungs- und Bestellversuchen bekam ich übrigens nicht, dafür meldete sich Otto Office am nächsten Morgen via Twitter und bot an die Fehlerbeschreibung zu melden, was ich dann allerdings nicht tat weil (oh Wunder) auf einmal die Registrierung und die Bestellung richtig funktionierten. Hier kamen dann auch Bestätigungsmails an. So weit so gut.

Heute morgen bekam ich dann die Email über die sich jeder Online-Shopper am meisten freut:

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

Ihre Bestellung wurde an unseren Logistikpartner DPD übergeben.

Ein Klick aufs Tracking zeigte dass es sogar gestern schon übergeben wurde, bereits in Raunheim gewesen ist und sich schon im Zustellfahrzeug befindet. Gegen Mittag klingelte dann DPD an der Tür, aber ich konnte kaum glauben was da geliefert wurde.

Ist das euer Ernst?

Das bei Twitter angekündigte Dankeschön wird alleine verschickt? Sogar mit passendem Lieferschein dazu? Ich kann mir ja durchaus vorstellen wie so etwas zustande kommt, der Stuhl ist zu sperrig für ein Paket, wird also per Spedition verschickt, die wiederum so kleine Päckchen nicht zustellt. Ist ja schön dass ihr euren Kunden eine Freude machen wollt, aber tut das wirklich not dass das so abstruse Dimensionen annimmt? Und, die wichtigste Frage, was ist eigentlich mit dem Rest meiner Bestellung? Da steht nirgends dass das nur eine Teillieferung ist, kommt der Stuhl denn jetzt noch? Oder muss ich bei Paypal meine Bezahlung stornieren?

Unter „Meine Bestellungen“ steht übrigens immer noch

Es befinden sich keine Bestellungen in Auslieferung

und es gibt weder Rechnungen noch Zahlungen.

Update 21:55

Update 19.09.2012 08:30 Uhr

Da es anscheinend niemand für nötig gehalten hat auf meine Nachfrage vom Freitag Abend über das Kontaktformular zu kümmern habe ich gerade mit Otto Office telefoniert. Der Stuhl ist aktuell nicht lieferbar da der Hersteller das Sortiment umstellt. Mittlerweile ist der Stuhl auch als „nicht lieferbar“ im Shop gekennzeichnet, seit gestern ist meine Zahlung auch unter „Mein Konto“ zu finden. Die Liste unter „Meine Bestellugnen“ ist allerdings immer noch leer, ich frage mich ob das wirklich so schwierig ist dem Kunden den aktuellen Stand mitzuteilen.

Update 21.09.2012 21:30 Uhr

Am Mittwoch Nachmittag bekam ich von Otto Office per Mail noch eine Antwort auf meine Anfrage vom Freitag über das Kontaktformular, erfuhr aber auch nicht mehr als das was ich bereits am Telefon erzählt bekommen habe. Die Antwort hätte ich mir etwas früher gewünscht.

Gerade eben kam dann noch per Mail die Rechnung, zusammen mit dem 21.09. (das ist heute heute) als Liefertermin. Leider kam heute nichts … vielleicht dann morgen. Oder nächste Woche. Ich bin gespannt.

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.