Kleberreste von Fernseher entfernen

Zum entfernen von Resten von Kleber (bzw in meinem Fall Sprühkleber) von einem Fernseher oder Monitor eignet sich hervorragend Waschbenzin zusammen mit einem Mikrofasertuch.

Eine Ecke des Tuchs in das Waschbenzin tunken, leicht über die zu entfernenden Reste reiben. Es ist kein Kraftaufwand notwendig. Dann mit einer trockenen Stelle des Tuchs trocken wischen.

Das Waschbenzin ist mild genug dass es das Material nicht angreift, von Aceton, Terpentinersatz und ähnlichem ist uns einhellig abgeraten worden. Das Mikrofasertuch ist wirklich nötig, da man so sicher sein kann dass keine Kratzer in der Oberfläche entstehen. Waschbenzin bekommt man im Baumarkt oder auch im Kaufhaus. In Apotheken oder Drogerien bin ich nicht fündig geworden.

Bei mir hat das gut funktioniert, andere Fernseher können eine Oberfläche aus einem anderen Material haben, das diese Behandlung eventuell nicht verträgt. Alle Versuche sind auf eigene Gefahr, ich übernehme weder Garantie noch Gewährleistung für eventuell entstandene Schäden.

(Schon traurig dass man heutzutage so etwas immer dazu schreiben muss.)

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

2 Gedanken zu „Kleberreste von Fernseher entfernen“

  1. Hallo, was für ein Bildschirm, war das denn? Ich habe nämlich Leim auf meinem LCD-Monitor und frage mich, ob sich das auch mit Wschbenzin entfernen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.