Google Mail, Outlook und Bestätigung in zwei Schritten

Gerade wollte ich bei meinem Outlook noch zusätzlich mein GMail-Konto einrichten, stieß dabei aber auf eine kleine Schwierigkeit. Auf die Konfiguration von GMail und Outlook will ich hier nicht im Detail eingehen, dafür gibt es ausreichend Anleitungen bei Google und im Internet. Die Einrichtung ging auch recht problemlos, nur mein Passwort wollte nicht akzeptiert werden. Outlook fragte mich auch nur immer wieder nach dem Passwort, so dass ich nicht sofort den Zusammenhang zu Googles Two Factor Auth hergestellt habe.

Weiterlesen

Android auf der Google I/O 2012

Heute hat Google die Keynote der Google I/O über YouTube live gestreamt. Hier die (meiner Meinung nach) größten Highlights zu Android.

Das Interessanteste auf der Keynote ist wohl die Vorstellung von Android 4.1, Codename Jelly Bean.

Weiterlesen

Quo vadis, Google?

Google ändert mal wieder seine Nutzungsbedingungen. Selbstverständlich zum Wohle des Nutzers … ich bin mir dabei nicht so sicher. Dieser Artikel bei Gizmodo fasst das ganze ziemlich gut zusammen.

In Zukunft werden alle Daten die Google über den Nutzer sammeln kann berücksichtigt, um “bessere” Suchergebnisse anzubieten, und selbstverständlich auch um personalisierte Werbung zu präsentieren. Weiterlesen

Seiten bei Google+

Google+ enttäuscht nach wie vor. Seit drei Wochen ist es ja Jedem möglich Seiten anzulegen um sich nicht als Privatperson, sondern als Firma, Website, Person öffentlichen Lebens zu präsentieren.

Leider hat es Google nicht geschafft die API mit der man Google+-Seiten steuern kann mit Funktionen zu implementieren die irgend eine Form von Schreibzugriff ermöglichen. Man kann über die API Streams lesen, Kommentare lesen, Informationen über Personen lesen, aber nichts Veröffentlichen oder Kommentieren. Weiterlesen

Entwicklung von Wave eingestellt

Wie Google in diesem Blogbeitrag verlauten lässt wird die Weiterentwicklung von Wave eingestellt. Schade eigentlich, ich finde das Konzept extrem vielversprechend, auch wenn es für den Einsteiger nicht ganz einfach ist dabei durchzusteigen. Besonders die Entscheidung das zugrunde liegende Protokoll von Anfang an offen zu legen, so daß Alternativen entwickelt werden können und nicht jeder darauf angewiesen ist seine Daten Google anzuvertrauen fand ich sehr begrüßenswert.

Ich hoffe die Mozilla Labs kommen nicht zu dem gleichen Schluß und bleiben dabei ihre offene Plattform Raindrop für das Wave Protokoll weiter zu entwickeln.

Geburtstage automatisch in den Google Kalender übernehmen

Die Geburtstage der Kontakte von Facebook und aus den Google-Kontakten lassen sich recht einfach automatisch in den Kalender übertragen.

Für die Facebook-Kontakte kann man die Applikation Birthday Exporter aktivieren. Den iCal-Feed den man davon bekommt kann man ganz einfach im Google Kalender abonnieren.

Für die Geburtstage aus den Google Kontakten bietet Google direkt einen entsprechenden Kalender an, er ist lediglich ein wenig versteckt: Unter Einstellungen > Kalender gibt es in der Mitte Rechts den Punkt “Interessante Kalender durchsuchen”. Dort findet sich unter dem Reiter “Weitere” der Kalender “Geburtstage und Termine des Kontakts”. Diesen Kalender aktivieren und schon sind auch diese Geburtstage im Kalender.

Bei mir tauchen die Geburtstage aus den Kontakten allerdings durch die Bank durch einen Tag zu früh im Kalender auf. Andere Leute können diesen Fehler nicht bestätigen, insofern denke ich dass es an einer Einstellung von mir liegt, ich suche noch nach der Lösung dazu.

Als netten Nebeneffekt des Ganzen habe ich jetzt alle Geburtstage aus den Kontakten und Facebook automatisch auf meinen Palm Pre synchronisiert.

(via precentral.net)